„Wir glauben fest an die Werte, die ein gedrucktes Buch verkörpert.“ Günter & Veit Rudolph

Unser Unternehmen
– ehrliche Leidenschaft

Die RUDOLPH DRUCK OHG wurde 1992 als Offset- und Buchdruckerei von Günter Rudolph gegründet. Mit seinen langjährigen Mitarbeitern hat sich das Familienunternehmen zu einem zuverlässigen Druckdienstleister im Raum Schweinfurt etabliert.

In unserem Hause vereinen sich umfangreiches Know-how und langjährige Erfahrung auf dem Gebiet der Druckproduktion. Unser Unternehmen hat sich zu einer erstklassigen Druckerei mit besonderem Augenmerk auf hochwertige Erzeugnisse für das Verlagswesen entwickelt.

Mit Druckerfahrung und Engagement
werden wir auch Sie begeistern.

Mit uns als Partner gewinnen Sie mehr Zeit für Ihr Tagesgeschäft. Sie müssen sich um nichts kümmern – wir behalten Ihre Deadlines und Liefertermine im Auge.

30 Jahre beeindruckend gut!

Durch unser Engagement für maximale Kundenorientierung und permanente Weiterentwicklung unserer Dienstleistungen bieten wir Ihnen ein Rundum-Paket an. Gemeinsam finden wir immer die beste Lösung! Mit kurzen Wegen und flachen Hierarchien realisieren wir Druckprodukte – vom Digitaldruck über den Großformatdruck bis hin zum Offsetdruck – auf höchstem Niveau, in kürzester Zeit und zu fairen Preisen – Tag für Tag und Bogen für Bogen.

Wir sind Medien-Profis aus Leidenschaft und kümmern uns um jeden Auftrag persönlich

Unser Engagement
für die Umwelt

Manchmal sind es die kleinen Schritte, die Großes bewirken – auch beim Umweltschutz

Als papierverarbeitendes Unternehmen liegt uns das Thema Umwelt besonders am Herzen.

Als umweltfreundliche Druckerei auf dem Lande sind wir dem Erhalt und der Schonung unserer Umwelt von jeher verpflichtet. Soziales, ökologisches und gesellschaftliches Engagement in der Region, in der wir leben und produzieren, ist uns eine Herzensangelegenheit und wird von uns privat sowie geschäftlich tagtäglich gelebt.

Mit diesem Anspruch wollen wir unser Familienunternehmen in die Zukunft führen und für unsere Kunden ein verlässlicher und innovativer Partner sein.

Ellertshäuser See – nahe dem Produktionsstandort in Ebertshausen

Geschichte

2022

Mit 30 Jahren Unternehmenslaufbahn ruft es nach frischem Wind. 2022 startet RUDOLPH DRUCK mit einem Relaunch des Logos, der Unternehmenswebsite und des Firmenauftritts und zeigt, dass es sich als Unternehmen und als Team weiterentwickelt hat. Leistungsstärker denn je zuvor blickt das Team rund um Veit und Günter Rudolph mit zwei Standorten, die sich im Offset- und Digitaldruck perfekt ergänzen zuversichtlich in die Zukunft.

2019

Mit der steigenden Nachfrage nach Softcover-Büchern verlangt es nach der Anschaffung eines neuen, leistungsstärkeren Klebebinders. Dies erweist sich als perfekte Ergänzung des Maschinenparks und ermöglicht einen deutlichen Qualitätssprung.

2018

Die Zeremonie des Gautschens fand früher zumeist beim Johannisfest statt. An Johanni wird traditionell Johannes Gensfleisch Gutenberg gefeiert. Man ehrt den Schöpfer der 42-zeiligen Bibel, die er um 1455 druckte. Der als Mann des Jahrtausends gewählte Gutenberg wird damit zum Begründer der Buchdruckerzunft.

Das diesjährige Gautschfest wird von einem großen Kulturprogramm begleitet. Aus diesem Grund ist es an der Zeit mit einem Ortswechsel neue Wege zu gehen. Das traditionelle Fest findet in diesem Jahr in Zusammenarbeit mit WerkDruck – der Druckwerkstatt aus alter Zeit – an der Disharmonie, der Kulturwerkstatt am Main, statt.

Mit den sieben Gäutschlingen aus 2017 konnte RUDOLPH DRUCK nun insgesamt bereits 24 Kollegen in die Zunft des Druckgewerbes aufnehmen.

2017

2017 kann RUDOLPH DRUCK bereits auf 25 Jahre Unternehmensgeschichte zurückblicken.

Mit einem großen Open-House Event wird das Bestehen gefeiert und man lässt 25 Jahre noch einmal Revue passieren.

Vom Kulturprogramm mit Künstlern wie Zauberer und Live-Musik, über Druckvorführungen und selbstverständlich einer ausgiebigen Verköstigung, fehlt es an nichts.

Highlight der diesjährigen Veranstaltung ist das erste eigene Print-Symposium mit spannenden Vorträgen.

2016

Neue Technologien machen nicht halt und so investiert RUDOLPH DRUCK in drei neue Digitaldrucksysteme.

Mit dieser Maschinenparkerweiterung müssen neue Räumlichkeiten her. 2016 bezieht das Unternehmen seinen neuen Standort im Schweinfurter Maintal mit 1092 qm (zuvor 200qm).

Mit Drucktechniker Veit Rudolph ist nun bereits seit einigen Jahren die zweite Generation im Druckgewerbe tätig und dies aus Überzeugung und mit Passion. Die Zahl der Mitarbeiter hat sich dabei verzehnfacht. 2016 sind 22 Mitarbeiter – alles Spezialisten mit Leidenschaft für Druckerzeugnisse – bei RUDOLPH DRUCK beschäftigt.

2014

In diesem Jahr findet das Gautschfest gemeinsam mit einem Tag der offenen Tür zum ersten Mal am Standort im Zentrum von Schweinfurt statt. Sechs Gäutschlinge werden verabschiedet und gefeiert.

Und auch ein Kulturprogramm lockt in diesem Jahr wieder viele Besucher an.

2013

RUDOLPH DRUCK stellt sich breiter auf und eröffnet 2013 im Herzen Schweinfurts einen zweiten Standort. Ziel ist es, räumlich nah an den Kunden auf deren Bedarf ausgerichtet produzieren zu können. So ziehen in die Räumlichkeiten drei Digitaldruckmaschinen, ein Großformatdrucker sowie verschiedene Maschinen zur Weiterverarbeitung ein. Zudem steigt Veit Rudolph in die Geschäftsführung ein und übernimmt die Leitung des neuen Standortes.

Ein großer Schritt in der Entwicklung des Familienbetriebs.

2011

Die Gautschfeste werden zum regelmäßigen Event bei RUDOLPH DRUCK. 2011 werden vier Gäutschlinge in den Gesellenstand verabschiedet. In diesem Jahr auch der zweite Sohn aus der Familie Rudolph. Jonas Rudolph absolviert erfolgreich seine Ausbildung als Mediengestalter.

2009

Bei RUDOLPH DRUCK legt man Wert auf Fortschrittlichkeit und neue Technologien. Somit erfordert es eine Investition in eine neue 4-Farben Offsetdruck-Maschine, zusätzlich zum bestehenden Maschinenpark.

Dies ermöglicht RUDOLPH DRUCK leistungsstärker zu sein und etabliert das Unternehmen endgültig als vollstufigen Druckereibetrieb.

2008

Ein Jahr, das viel Veränderung und Weiterentwicklung mit sich bringt.

Aus der Druckerei Rudolph wird RUDOLPH DRUCK, es erfolgt der Umstieg auf das Verfahren Computer to Plate und auch das Firmengebäude wird von 200 qm auf ganze 560 qm erweitert.

Das ist ein Grund zu feiern. Da die Tradition des Gautschfestes nicht einreißen soll, wird der Firmenanbau mit einem weiteren Gautschfest eröffnet.

In diesem Jahr wird der Brauch an ganzen sechs Gäutschlingen vollzogen. Unter anderem wird Veit Rudolph offiziell von seinem Lehrling- in den Gesellenstand gehoben.

Der bereits gegautschte Vater Günter hatte nie einen offiziellen Gautschbrief vorweisen können und wird kurzerhand noch einmal der Zeremonie unterzogen.

Denn, alles muss seine Richtigkeit haben 😊

2005

2005 folgt Veit Rudolph seinem Vater und steigt in das elterliche Unternehmen mit ein.

Er beginnt 2005 seine Lehre als Offsetdrucker und unterstützt ab da den Familienbetrieb.

Über VEIT RUDOLPH:
Veit Rudolph absolviert sein erstes Lehrjahr im väterlichen Betrieb und führt seine Ausbildung, die er 2008 als Kammersieger abschließt, dann in der Klosterdruckerei von Münsterschwarzach fort. Von 2008 bis 2011 bildet er sich in Nürnberg zum Drucktechniker weiter.

2004

Kultur liegt der Druckerei Rudolph schon immer am Herzen. So begrüßt die Druckerei 2004 viele Besucher in den eigenen Druckhallen zum ersten Druckkulturfest.

Von Live-Musik über verschiedene Darbietungen von Künstlern, einer Kunstausstellung bis hin zur Möglichkeit selbst das Drucken zu erproben, ist so einiges geboten.

Kultur zu fördern und zu leben ist für RUDOLPH DRUCK eine Herzensangelegenheit – mit Erfolg, wie das Druckkulturfest in diesem Jahr zeigt.

2002

Die Druckerei Rudolph heißt 2002 eine neue 2-Farben Offsetdruck-Maschine mit Wendung im Maschinenpark willkommen. Diese ermöglicht ab sofort den 1-1-farbigen Druck in nur einem Durchgang. Ein Meilenstein für das Unternehmen, speziell bei der Produktion von Büchern.

2000

Den Trend des Digitaldrucks erkennt die Druckerei Rudolph frühzeitig und wagt bereits 2000 mutig den Einstieg in dieses Geschäftsfeld.

Dieser Schritt bringt damals selbstverständlich viele Herausforderungen mit sich. Heute kann RUDOLPH DRUCK jedoch bereits über 20 Jahre Erfahrung im Digitaldruck vorweisen.

1998

Traditionen sollte man wahren, heißt es. Und so feiert die Druckerei Rudolph 1998 ihren ersten Gautschling mit einem traditionellen Fest.

Die Zeremonie besteht darin, dass man einen Ausgelernten beim Kopfe und den Füßen packt, was die Packer unter Aufsicht des Gautschmeisters tun. Er wird dann auf einen am Korrigierstuhl liegenden Schwamm gedrückt und anschließend mehrfach, kopfüber in ein mit Wasser gefülltes Fass getaucht. Nach dieser sehr lustigen Zeremonie wird dem Gautschling ein sog. Gautschbrief, als Bestätigung, dass diese Zeremonie an ihm vollzogen wurde, ausgehändigt.

Begossen wird natürlich nicht nur der ausgelernte Lehrling mit Schwamm und im Gautschfass, sondern das ganze Fest mit reichlich flüssiger Nahrung.

1997

Nachhaltigkeit und Umweltschutz haben bei RUDOLPH DRUCK schon immer hohe Priorität.

Der Wirtschaftszweig Druck beeinträchtigt die Umwelt nicht unerheblich. Vor allem ist eines hier auffälliger als in anderen Bereichen: die Kurzlebigkeit mancher Produkte. Umweltbewusstsein muss deshalb besonders hier selbstverständlicher Bestandteil der Arbeit sein. Deshalb hat sich die Druckerei Rudolph freiwillig der Umweltprüfung nach der EG-Öko-Audit-Verordnung unterzogen.

Dieses Öko-Audit wird durch eine europäische Verordnung beschrieben, mit der eine funktionierende betriebliche Umweltschutzorganisation sowie eine Verbesserung des betrieblichen Umweltschutzes erreicht wird. Fachlich begleitet wird die Druckerei Rudolph 1997 dabei von der Firma UMTAS, die sich intensiv mit dem speziellen Arbeitsgebiet der Druckerei beschäftigte und dazu beitrug, schlussendlich das Zertifikat zu erhalten.

1995

Schnell wird der alte Schweinestall für alle Maschinen zu klein und eine größere Halle muss gefunden werden.

1995 erfolgt dann der Umzug in das ehemalige Raiffeisen-Lagerhaus in Ebertshausen.

Die Einweihungs- und Eröffnungsfeier wird von einer ersten Kunstausstellung in den Räumlichkeiten begleitet.

1995 steigt auch Werner Enke als Mitinhaber ein.

Über WERNER ENKE: Werner Enke übernahm von 1995 bis 2001 als Mitinhaber die Leitung der Druckvorstufe. Auch nach seinem Ausstieg als Mitinhaber blieb er RUDOLPH DRUCK bis zur Rente als Mitarbeiter erhalten.

1993

…lässt nicht lange auf sich warten. Eine Gemeindechronik mit einer Auflage von 800 Exemplaren.

Jeder Bogen läuft damals 8x durch die Maschine, Farben werden manuell gestellt und visuell abgestimmt. Das 4-farbige Ergebnis ist erst nach allen Durchläufen sichtbar. Die Druckzeit beläuft sich auf ganze 150 Stunden. Bei unseren heutigen Abläufen ist dies kaum mehr vorstellbar.

1992

1992 gründet Günter Rudolph gemeinsam mit seiner Frau Resi die Druckerei Rudolph.

Platz muss her – so werden zwei Druckmaschinen im A2- und A3-Format, diverse Weiterverarbeitungs­maschinen und ein Plattenkopierer kurzerhand im alten aber frisch renovierten Schweinestall des Vaters untergebracht. Die Produktion kann beginnen.

Voriger
Nächster

Unser Team
Perfekt abgestimmt – in bewährter Rudolph Druck Qualität

Zuverlässigkeit, Flexibilität und Qualitätsbewusstsein sind die Basis für den Erfolg unseres Unternehmens. Wir unterstützen Sie, Ihre Visionen zu verwirklichen. Mit erstklassiger Beratung und verantwortungsvoller Produktion. 

Veit Rudolph

Geschäftsführer

Günter Rudolph

Geschäftsführer

Isabell Seubert

Projektmanagement

Andreas Kofahl

Kundenberater / Verkauf

Daniela Dünkel

Kundenberaterin / Verkauf

Oliver Schwert

Kundenberater / Verkauf

Steffie Then

Buchhaltung

Jennifer Budau

Anzeigenverkauf Oberlandkurier

Dagmar Michalowski

Druckvorstufe

Kerstin Herfurth

Druckvorstufe

Annika Lassen

Auszubildende Mediengestalter

Rita Schröttle

Druckerin

Bilal Arheel

Auszubildender
Medientechnologe Druck

Bastian Klüh

Drucker

Kevin Ehmann

Buchbinder

Anna Helmbrecht

Buchbinderin

David Resch

Buchbinder

Maria Lindner

Weiterverarbeitung

Alexandra Mauder

Weiterverarbeitung

Margarete Oberfichtner

Weiterverarbeitung

Markus Speier

Logistik

Siegfried Weber

Hausmeister

Standort
Ebertshausen

Idylle, Landschaft, Ruhe – beste Voraussetzungen für erfolgreiches Arbeiten. Auf 650 Quadratmetern produzieren wir Druckprodukte jeder Art im Offset- und Buchdruck.

Standort
Schweinfurt

2013 wurde unser Digital Druck Zentrum am Standort Schweinfurt gegründet. Auf einer Fläche von 1100 Quadratmetern werden mit Hilfe modernster Digitaldrucksysteme Druckprodukte jeder Art hergestellt.

Kundenstimmen

Bücherkiste anfordern

Bewerbungsformular Upload


Papierdetektiv kostenfrei beauftragen

Nach dem Absenden Ihrer Daten erhalten Sie von uns einen Rücksendeumschlag per Post zugesandt. Übermitteln Sie uns damit Ihr Muster und der Papierdetektiv macht sich an die Arbeit. Das Ermittlungsergebnis wird Ihnen dann umgehend zugeschickt.


Schnittstellen – Individuelle Beratung